Mittwoch, 29.06.2022 12:43 Uhr

Europäische Elite in Deutschland

Verantwortlicher Autor: Hartmut Butt Hannover, 07.04.2022, 18:25 Uhr
Presse-Ressort von: Hartmut Butt Bericht 5541x gelesen
Goldjagd in München
Goldjagd in München  Bild: Hartmut Butt

Hannover [ENA] Das Bogenschießen und die Stadt München haben eine besondere Verbindung zueinander. 1972 war das Bogenschießen in München das erste Mal wieder olympisch, nachdem es 1900 das erste Mal auf dem olympischen Parkett präsent gewesen war. Mittlerweile ist es Stammkunde bei Olympia.

Internationale Großveranstaltungen im Bogenschießen hat es in der Vergangenheit auf deutschem Bogen noch nicht so viele gegeben. Und das, obwohl sich die deutschen Schützen auf internationalem Parkett durchaus erfolgreich zeigen. In diesem Jahr ist es wieder so weit und Deutschland ist im Visier der Bogensportler. Vom 6. bis 12. Juni 2022 finden die europäischen Titelkämpfe in München statt. Bogenschießen und München passte schon einmal gut zusammen. Während der olympischen Spiele in München 1972 spannten die Bogensportler ihre Sportgeräte in der bayerischen Landeshauptstadt. Eine Weltmeisterschaft gab es 2007 auch schon in Deutschland. Leipzig war der Austragungsort. Europameisterschaften für Erwachsene im Freien gab es noch nicht.

Bei den Titelkämpfen in München werden die Qualifikation und die ersten K.-o.-Runden vom 7. bis 9. Juni 2022 auf der traditionellen Bogensportanlage der Olympiaschießanlage in Garching-Hochbrück ausgetragen. Die Medaillen-Wettkämpfe werden am 11. und 12. Juni 2022 in einer eigens erstellten Bogensport-Arena auf der Theresien-Wiese vor der Bavaria stattfinden. Die Qualifikations-Wettkämpfe können kostenfrei verfolgt werden. Der Deutsche Schützenbund will Werbung für diese fast geräuschlose Sportart machen. Der Ticketverkauf ist nach Informationen des Verbandes bereits gestartet. Tickets können bei Ticketmaster geordert werden.

Für die deutschen Bogensportler ist der erste Teil der Europameisterschafts-Qualifikation beendet. In München setzten sich mit dem Recurvebogen Moritz Wieser und Charline Schwarz an die Spitze. Mit dem Compoundbogen waren in Frankfurt Florian Grafmanns und Julia Böhnke die Besten. Nach den guten Ergebnissen bei den letzten europäischen Titelkämpfen wollen viele deutsche Bogensportler den Sprung zu den Titelkämpfen schaffen und sich dem heimischen Publikum von ihrer besten Seite zeigen und möglichst viele Treffer ins Gold setzen und Medaillen erkämpfen.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.