Montag, 15.10.2018 12:27 Uhr

Bogenschießen: Spannung steigt nach Vorrunde an

Verantwortlicher Autor: Hartmut Butt Wieckenberg, 12.07.2017, 20:43 Uhr
Presse-Ressort von: Hartmut Butt Bericht 4875x gelesen
Goldfieber in Wieckenberg
Goldfieber in Wieckenberg  Bild: Hartmut Butt

Wieckenberg [ENA] Im niedersächsischen Wieckenberg bei Celle haben sich rund 400 Bogensportler spannende Wettkämpfe bei den Landesmeisterschaften geliefert. Sie ermittelten ihre Titelträger von den C-Schülern bis zu den Senioren. Die einen traten mit einem Recurve-, andere mit einem Compound- oder Blankbogen an.

Das größte Starterfeld war bei den Recurvebogen-Schützen zu finden. In den Hauptkonkurrenzen ging es spannend zu. Bei den Schützen lag nach Abschluss der Vorrunde Hendric Schüttenberg (SV Querum) mit 636 Ringen auf Rang eins – vor Altmeister Sebastian Rohrberg mit 635 Ringen und Heiko Keib mit 628 Ringen. Beide spannen für den SV Dauelsen den Bogen. In der Finalrunde setzten sich Schüttenberg und Rohrberg durch, standen sich im Finale gegenüber. Der Querumer siegte mit 6:0. Im kleinen Finale behielt Keib mit 7:3 die Oberhand gegen seinen Teamkollegen Fritjof Kreher.

Auch bei den Damen trafen die zwei besten Aktiven der Vorrunde im Finale aufeinander. Andrea Kreipe (PSV Braunschweig), die 582 Ringe nach Abschluss der Vorrunde auf ihrem Schusszettel hatte, setzte sich gegen Ute von Schilling (SG Ahlten) mit 7:3 durch. Im kleinen Finale behielt Konstanze Beddermann gegen Katharina Freimann (beide NJK Hannover) die Oberhand. Beachtlich auch die Ergebnisse in der Damen-Altersklasse, in der Doris Jagemann (SG Duderstadt) mit 591 Ringen siegreich war.

Bei den Compoundbogen-Schützinnen sicherte sich Sabrina Jagemann (Rosenthaler BSC) mit 653 Ringen den Titel vor Sandra Albrecht (SG Hagenburg-Altenhagen) mit 631 Ringen und Svenja Kuberka (SV Querum) mit 628 Ringen. Bei den Compoundbogen-Schützen fuhr in Abwesenheit des großen Favoriten Marcus Laube (BSC Garbsen) der SV Querum mit Sascha Pflug (667 Ringe) und Kai Knechtel (665 Ringen) einen Doppelsieg ein. Rang drei ging an Jan-Marc Specklin (BSG Bad Pyrmont) mit 669 Ringen.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.